Jackpot der EuroLotto Sonderziehung 2017 wächst auf 177 Millionen!

Nächste Euromillionen Superziehung am 15. September 2017
13. September 2017
Eurojackpot – Ziehung der Gewinnzahlen vom 12.01.2018
18. Januar 2018

Der Rollover Jackpot der EuroMillionen Superziehung 2017  muss erneut ausgespielt werden. Die nächste Ziehung findet am Freitag, den 29. September 2017, statt und der unglaubliche Jackpot ist nun 177 Millionen Euro wert. Die Euromillionen Superziehung ist eines dieser seltenen Ereignisse, das jeden in der Lotteriewelt sehr begeistert. Egal wie hoch der vorhergehende Euromillions Jackpot ist, bei den EuroLotto Sonderziehungen gibt immer einen garantierten Jackpot in Höhe von mindestens 130 Millionen €. 

EuroLotto Superjackpot steigt auf 177 Millionen

Die EuroMillionen Lotterie bietet die eindrucksvollsten Lotto Jackpots Europas und großartige Gewinnchancen ab 1 zu 23 für einen Nebengewinn. Tippen sie fünf Hauptnummern und zwei Glückssterne (Lucky Sterne), um die Chance zu haben, eine der zweiwöchentlichen Lotterie-Ziehungen zu gewinnen, die jeden Dienstag- und Freitagabend stattfinden.

Video – EuroLotto Ziehung vom 26. September 2017

EuroMillionen bietet Lotto-Fans die Chance, den Hauptpreis oder einen der 12 fantastischen Nebenpreise bei der bevorstehenden EuroMillionen Ziehung mit nach Hause zu nehmen! Das größte europäische Lotterieereignis des Jahres: Der EuroMillionen Jackpot ist angestiegen auf unglaubliche 177 Millionen Euro für die Superziehung am Freitag, den 29. September.


Wichtige Fakten zur Eurolotterie

EuroMillionen Regeln

Bei EuroMillionen wählen die Spieler fünf Zahlen aus einem Feld von 1-50 und zwei weitere Zahlen, genannt ‚Lucky Stars‘, aus einem Feld von 1 bis 12. Wer mehr über die Regeln anderer beliebter Lotterien erfahren möchte, sollte unsere Online-Lotterie-Informationsseiten besuchen.

Geschichte der EuroMillions Lotterie

Die Idee für die EuroMillionen entstand im Jahre 1990, jedoch wurde die Multiländerlotterie erst 2004 realisiert. Im Februar 2004 trafen sich drei Lotterieorganisationen aus verschiedenen europäischen Ländern (Française des Jeux aus Frankreich, Loterías y Apuestas del Estado aus Spanien und die Camelot Lottery aus Großbritannien) und gründeten die EuroMillionen. Im darauffolgenden Oktober traten auch die österreichischen, belgischen, irischen, luxemburgischen, portugiesischen und schweizerischen Lotterien den EuroMillionen bei. Mit der Hinzufügung weiterer Länder begannen die Jackpots historische Rekorde zu brechen.

Heute erfreut sich EuroMillionen größter Beliebtheit in Großbritannien, Schweiz, Frankreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und Spanien. Spieler können an dieser Lotterie aus der ganzen Welt teilnehmen, indem sie z.B. ihre Lotto Gewinnzahlen online spielen. EuroMillionen wechselte von einem wöchentlichen Format zu zweiwöchentlichen Ziehungen im Mai 2011. Seitdem ist die Popularität der EuroMillionen mit ihren Jackpots kontinuierlich gewachsen. Der Erlös wird auf die kooperierenden Lotterieorganisationen verteilt.

Zu den größten Jackpots zählen: 183 Millionen €, jeweils im Februar und November 2006, 130 Millionen € im Februar und September 2007, sowie im Februar und September 2008, 185 Millionen € im Juli 2011 und 190 Millionen € im August 2012 und Oktober 2014.

EuroMillionen gewinnen

Um den EuroMillionen Hauptpreis zu gewinnen, müssen die Spieler alle fünf Zahlen der Superziehung und die beiden Lucky Stars erfolgreich tippen. Das Jackpot-Limit von 190 Millionen Euro wurde bisher nur zweimal erreicht: im August 2012 und im Oktober 2014.


EuroLotto – Grössten Jackpots der Vergangenheit

Der bisher größte europäische Sologewinn ging an ein schottischen Ehepaar: Am 12. Juli 2011 gewannen  Colin und Chris Weir aus Larges (Ayrshire) insgesamt 161,6 Millionen Euro in der Europalotterie. Auch wenn der Euro-Betrag nur 185 Millionen Euro betrug, stellt dieser Gewinn aufgrund eines günstigen Wechselkurses den größten Einzel-Losgewinn in der europäischen Lotto-Geschichte dar. Gewöhnlich werden solch große Jackpots von mehreren Gewinnern geknackt, in diesem Fall ging der gesamte Gewinn an nur eine Partei.

Im Mai 2009, lag eine arme junge Frau auf Mallorca (Spanien) krank im Bett. Nachdem sie sich von ihrer Grippe besser erholt hatte und wieder zur Arbeit gehen wollte, erinnerte sie sich an den Kauf eines Lottoscheins, bevor sie krank wurde. Daraufhin prüfte sie die Gewinnzahlen und erkannte, dass sie die Gewinnerin der EuroMillionen-Lotterie war, nach der die Offiziellen der Betreibergesellschaft suchten. Die junge Frau hatte einen Teil der 126 Millionen € gewonnen und wegen ihrer Grippe hiervon nicht einmal gewusst. Unnötig zu erwähnen, dass sie sich an diesem Tag nicht die Mühe gemacht hat, noch einmal zur Arbeit zu gehen.

Die EuroMillionen Superziehungen werden das ganze Jahr über beliebig oft zu verschiedenen Anlässen veranstaltet. Das Format der Sonderjackpots entspricht dem der regulären EuroMillionen-Ziehung, wobei der Hauptunterschied der garantierte Start-Jackpot von 100/130 Millionen Euro ist. Der Jackpot der Superziehungen ist auf 190 Millionen € begrenzt.

Wer sich an den weltberühmten Jackpots der EuroMillionen erfreut, wird sich sicher auch für die anderen europäischen Lotto-Spiele begeistern, wie der spanischen Lotterie La Primitiva oder großen Lotterien, wie dem Jackpot-Rekordhalter US Powerball oder den ebenso aufregenden Mega Millions Lotto!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.